– Informationen

Reiseführer –
reiseknowhow 2016Von den vielen Reiseführern die es für Florida gibt, halte ich für Wohnmobilfahrer den

Reise-Know-How Reiseführer von Grundmann

mit Abstand am geeignetsten. Dieser beeinhaltet – auch für den Weg nach New Orleans  einige recht gute Tipps auch für Campingplätze, ersetzt aber keinen Campingführer.

lonely planet

 

Ganz anders aufgebaut, aber eine gute Ergänzung ist der

Lonely Planet Reiseführer

 

 

Iwanowsky Florida

Iwanowsky 101

 

Und natürlich nicht zuletzt die

Iwanowski’s

(ca. 90 der 101 Tipps haben wir schon
durch  🙂 )


Apps

Sehr gut finden wir die AllStays Camp and RV App (kostet ca. 7$). Hier lässt sich nach allen Campgroundtypen filtern  und zeigt auch die Walmarts die Overnightcamping  erlauben. Auch die Gastankstellen sind hier aufgeführt.

Neu habe ich mir die Tourias Florida App aufs Smarty geladen. Im Praxistest hat sie nicht ganz so überzeugt, da viele Stellen, die ich suchte nicht aufgeführt waren.

Tripadvisor ist gut für schnelle Informationen unterwegs


Foren:

Foren:


Ein Forum, in dem man allgemeine Informationen über USA findet,

ebenso wie das

 

hier gibt es auch umfassende Informationen über Greencard, Auswandern, Visa usw.

 

Schwerpunkt in diesem Forum sind USA Reisen mit dem Wohnmobil, viele Tipps und Fragen, die für jeden von Interesse sind, die Plänen mit dem Wohnmobil durch die USA zu fahren
Besonders gelungen ist die Campground- und Highlightkarte

 

Ein kleines  aber feines Forum für den Südwesten

 

 

Über die Foren bekommt man in der Regel sehr gute Informationen – wenn man sich vorher informiert und gezielte Fragen stellt. Nicht erwünscht sind–verständlicherweise- Fragestellungen wie, ich will im nächsten Jahr nach Amerika plant mir die Tour und sucht mir die billigsten Flüge raus.

Interessant sind einige der Reiseberichte, speziell wenn man eine ähnliche Tour plant. Ich empfinde sie leider oft als sehr langatmig mit vielen Informationen die nicht wirklich interessieren. Aber darüber sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden.

Was man sonst aus den Foren zieht, ob man das Bedürfnis hat, sich mit Menschen zu streiten, die man nicht kennt oder seine Probleme und sein Leben von eben diesen Menschen ausdiskutieren zu lassen oder reichlich Antworten auf Fragen zu bekommen, die man gar nicht gestellt hat, ist persönliche Ansichtssache. Auch sollte man sich nicht am manchmal doch recht deftigen Ton stören.


Automiete

Wenn wir länger an einem Ort bleiben mieten wir uns gerne ein Auto dazu, denn den einzigen Nachteil, den wir mit dem Wohnmobil sehen, ist die fehlende Mobilität.

Bisher haben wir Autos gemietet über

http://www.usa-reisen.de/

https://www.billiger-mietwagen.de/

Inzwischen buchen wir unseren Mietwagen fast immer über den Betreiber des o.g. Floridaforums Arno

http://www.derpart.com/adacmuenster/amerikamietwagen.

Die Preise passen, der Zweitfahrer ist (zumindest bei Alamo) mit dabei und die Haftpflicht mit 1,7 Millionen ist deutlich höher als bei anderen Anbietern. Wenn Arno nicht gerade selbst unterwegs ist, bekommt man sehr zügig ein Angebot von ihm.


Wohmobilkauf

Viele gute Informationen über die unterschiedlichen Wohnmobiltypen, den Kauf eines Wohnmobils und Versicherungen habe ich über die Seite http://www.wolfgangflorida.info/tipps_wohnmobilkauf bezogen.

Auch eine informative Seite: http://wohnmobil-america.com/


Mobilfunk

Da es bei längeren und öfteren Aufenthalten in den USA von Vorteil ist, eine feste Mobilfunknummer zu haben, hatten wir die letzten Jahre einen Vertrag bei T-Mobile. Leider bewegt man sich dort von Funkloch zu Funkloch, so dass es nicht wirklich Freude macht. Im letzten Jahr kauften wir uns zusätzlich eine Prepaid Karte von ATT um einen direkten Vergleich zu haben, mit der Konsequenz, dass wir dieses Jahr auf  H2O im ATT – Netz umgestiegen sind.


Karten für Vergünstigungen

Es lohnt sich die ADAC Karte mitzunehmen, bzw. eine AAA – Karte ausstellen zu lassen, da es in den AAA-Niederlassungen sehr gute kostenlose, Karten gibt.

Außerdem empfehlenswert ist die Good Sams Karte, erhältlich in den Campingworld -Läden, in denen es auch einen Discount auf die meisten Artikel gibt.

Sowohl AAA und Good Sams gibt auf einigen privaten Plätzen 5%- 10%


Good Sams Roadside Assistance

GS Roadside AssistanceEntspricht unserem ADAC und gibt uns für 80$ im Jahr ein ein besseres Gefühl unterwegs.

 

 

Passport America

Ausgesprochen  lohnend ist der Passport America.