– mit dem Wohnmobil

Wir sind also jetzt (2017/18) das fünfte Mal fast 3 Monate in Florida unterwegs. Das bedeutet für uns die Möglichkeit die Zeit so einzuteilen, wie es uns genehm ist: was wir heute nicht schaffen, schaffen wir morgen und was wir morgen nicht schaffen, schaffen wir eben nächstes Jahr. Und ganz wichtig: es gibt uns die Möglichkeit, den Tag nach den Hunden zu planen: lange Spaziergänge, DogParks usw.

Natürlich bedeuten Hunde eine Einschränkung: einige Aktionen machen wir nacheinander, einige Aktionen getrennt (ich muss nicht in  j e d e s  Museum, JR muss nicht j e d e Aktion wie Bootstouren usw. mitmachen). Und wenn wir tatsächlich die Hunde mal über mehrere Stunden im Wohnmobil lassen, machen wir sie vorher so müde, dass sie dankbar sind, nicht mit zu müssen.

Das Hauptproblem liegt aber in einer ganz anderen Richtung: Südlich von Tampa ist es im Winter deutlich angenehmer als nördlich. Das wissen auch die Snowbirds, die aus allen Teilen der USA und Kanada kommen – und manchmal eben auch aus Deutschland – mit der Konsequenz, dass es sehr schwer ist auf den wirklich schönen Plätzen zu reservieren. Die Stateparks kann man 11 Monate im Voraus buchen, die County Parks sechs Monate (oder unterschiedlich???) und das Buchen hat tatsächlich etwas von Ebay: Drei… zwei…eins…meins.

Das lässt natürlich nicht mehr viel Spielraum für Spontanität, d.h. man sollte sich schon recht frühzeitig entscheiden, wo man hin möchte.  Aber inzwischen wissen wir ja, wo es uns gefällt.

Je weiter es in den Norden geht, sind die Plätze deutlich leerer, aber dafür ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zwischenzeitlich recht kalt werden kann, auch  größer. Teilweise hatten wir nachts bis zu -4°, aber eine wunderbar funktionierende Heizung. Das ist uns bewusst, aber wir wissen auch, dass wir, wenn wir  nur lange genug unterwegs sind, auch wieder in die wärmeren Gegenden kommen.

Aber auch im Norden muss man mit der Reservierung dran bleiben: Plätze, die bei der ersten Sichtung ziemlich leer sind, können innerhalb kürzester Zeit, vor allem an den – womöglich noch verlängerten – Wochenenden ausgebucht sein, wenn sich schönes Wetter ankündigt. Die Amerikaner wissen halt auch, was schön ist.

 

Die amerikanischen Wohnmobile…

Welche Wohnmobilgröße ist geeignet?

Wohnmobilvermieter