– dieser Blog

…ist zunächst einmal für uns selbst gedacht und wenn es uns in ein paar Jahren in die Windeln haut, können wir uns hoffentlich noch daran erfreuen. JR wurde dazu verdonnert nach jedem Ausflug oder Museumsbesuch einen Aufsatz zu schreiben und das macht er ganz gut, wie ich finde.

Es wird keine Bilder geben über Frühstück, Abend- oder Flugzeugessen und keine Bilder von den neuesten Shoppingschnäppchen und auch dass ich morgens dusche wird für immer mein Geheimnis bleiben. Über Aktionen und Attraktionen des jeweiligen Ortes versuche ich so viel wie möglich zu schreiben; das wird natürlich sehr lückenhaft sein.

Die eigentlich Intention dieser Seite ist, die doch recht zahlreichen Campingplätze, die wir im Laufe der vergangenen und zukünftigen Touren angefahren haben und anfahren werden, auf das was für uns wichtig ist, nämlich die Campingplätze selbst, die Möglichkeiten für die Hunde zum Toben und empfehlenswerte Restaurants in denen die Hunde im Außenbereich mitdürfen, zu bewerten. Wohl wissend, dass sich die Wenigsten mit ihren Hunden drei oder fünf Monate lang auf eine Wohnmobiltour durch die USA begeben werden.

Da ich selbst auf kurze präzise Berichte stehe, ist der Blog so aufgebaut, dass man die Fakten in kompakter Form lesen und – wenn es denn interessiert – persönliche Bemerkungen über entsprechende Links anwählen kann.