Nicht gut: das Reservierungsverfahren auf dem de Soto

Ein Problem, das nicht nur wir, sondern viele Nicht-Residents von Pinella County haben, ist das Reservierungsverfahren auf dem Fort de Soto.

Reservieren kann man – anders als auf den Stateparks (i.d.R. 11 Monate) nur 6 Monate im Voraus. Residents allerdings, können schon einen Monat früher einen Platz buchen, was sie dann auch fleißig tun, aber natürlich vorwiegend über die Wochenenden. Mit der Konsequenz, dass der Normaltourist freitags im günstigen Fall die Site innerhalb des de Soto wechseln, meistens aber ganz vom Platz runter muss und sonntags, wenn die Einheimischen wieder nach Hause fahren wiederkommen dürfen – es bilden sich teilweise Schlangen von gestrandeten Touris.

Da aber auf den Stateparks schon 11 Monate vorher reserviert werden kann ist die Chance, dort über das besagte Wochenende einen Platz zu bekommen auch nicht mehr besonders hoch.

Die Chancen  steigen natürlich kurzfristig, wenn schlechtes Wetter angesagt ist.

Nicht gut! 🙁