Manatees im Blue Spring State Park

…  zu den Manatees im Blue Springs State Park, dem Hauptrückzugsort im Winter. Manatees brauchen eine warme Wassertemperatur, fällt sie unter 68°F (ca. 20°C), erleiden sie einen sogenannten Kältestress, der sich in einer weißen Verfärbung der Haut äußert, analog den Erfrierungen beim Menschen. Blue Springs Vortrag 6056In der warmen Quelle bei Blue Springs befinden sich im Moment ca. 300 Manatees, die das deutlich über 72°F (22°C) warme Wasser genießen.

Durch den niedrigen pH-Wert  gibt es allerdings in der Quellregion wenig Pflanzen, sodass die Tiere zum Fressen in den kälteren St. John River hinaus müssen. Bei einem Körpergewicht von 1000 kg frisst jedes Manatee täglich 100 kg Wasserpflanzen, Seegras und die – eigentlich in Florida fremden Wasserhyazinthen. Dabei zerkleinern sie die Pflanzen mit ihren Zähnen, die sich dadurch stark abnutzen; allerdings werden sie  von innen immer wieder durch nachwachsende neue Zähne ersetzt.

Boote und dabei hauptsächlich deren Schrauben sind für die Savethemanatee.org 20160123_105131meisten Verletzungen und Todesfälle verantwortlich. An den dadurch an den einzelnen Tieren entstandenen Narbenbildern können geübte Ranger die Tiere erkennen und auseinander halten. Wenn ein Tier ernsthaft verletzt wird, wird es vom Hauptsponsor Seaworld eingefangen und gesundgepflegt, bevor es wieder in die freie Wildbahn ausgesetzt wird. Oft werden die Tieren dabei mit einer Funkboje versehen, die ein Verfolgen der Aufenthaltsorte gestattet und so zu Erkenntnissen der Bewegungsmuster führen kann. Der Ranger berichtete, dass er sich seit etwa 16 Jahre mit Manatees beschäftigt; in dieser Zeit habe die Population von ca. 300 Tieren auf heute mehr als 6000 zugenommen. Aus diesem Grund wurden die Manatees von wenigen Tagen (2/2016)  von der Liste der bedrohten Tierarten gestrichen worden – na dann…